Blackview Smartphones

  • Mein altes Mobiltelefon geht nach 6 Jahren dermaßen am Stock, dass ich mir ein

    neues zulegen musste. Nach reiflicher Überlegung und unzähligen Vergleichen

    habe ich mich für ein Blackview entschieden.


    K800_20210427_114300.JPG K800_20210427_120644.JPG


    Eigentlich ist mir das Mobile mit 5,7" schon eine Spur zu groß, aber dafür mit über

    8500mAh-Akku mit einer ordentlichen Reserve ausgestattet. Und das Ding soll ja

    auch ne Menge abkönnen.

  • Da würde mich interessieren wie zu zufrieden bist !! ;)

    Ich kam, ich sah, ich ähm...was war da noch :/

  • ich hatte bis vor einem Jahr ein Blackview.

    Kurz zusammen gefasst: ich werde mir keines mehr holen.

    - Software-Updates eher sporadisch.

    - immer wieder Probleme mit Soft und Hardware

    -= NUNQUAM NON PARATUS =-

  • ich hatte bis vor einem Jahr ein Blackview.

    Kurz zusammen gefasst: ich werde mir keines mehr holen.

    - Software-Updates eher sporadisch.

    - immer wieder Probleme mit Soft und Hardware

    dito, ich hatte 2 Stück und beide haben von jetzt auf gleich den Dienst quitiert. Der Akku wurde nicht mehr geladen und das mit den Updates kann ich auch bestätigen.

    Ich bin auf ein gängiges Samsung umgestiegen und habe es in eine "Panzerhülle" gesteckt. Nun bin ich seit mehr als 2 Jahren sehr zufrieden.


    GlückAuf

    Dr.S.

    Erlebnisorientierter Prepper - LH Ultras

  • hier das gleiche!

    Ich hatte auch 2x ein B6000?! Die Werte alle top, aber kaum Support, und Hardware probleme...

    Akku tiefenentladen, Touch delaminiert....schade....


    Du kannst dich dann mit Entwicklertools zum Updaten rumschlagen, und die Chance das teil zu bricken ist 1:5


    Das mieseste das ich mal hatte war das Jesy j9s.. Katastrophe...


    Wer Hoffnung auf ein neues Android als Update hegt wird trotz Versprechen bei den meissten Chinesen immer enttäuscht!


    Akkus sind alle der Knaller, aber meisst die Kameras Scheisse...


    Jetzt Poco X3 nfc mit Xiaomi Ökosystem...ip43 glaub ich nur, aber sonst alles obergut für die Kohle...

    Nachfolger kommt grade...


    Gruß EZS

  • Und das Ding soll ja auch ne Menge abkönnen.

    Wenn Du dazu bei Gelegenheit mal ein paar Worte dazu sagen könntest wäre das super ! Ich hatte ( bei dem Preis...) auch schon mit dem Gedanken gespielt...

  • Wenn Du dazu bei Gelegenheit mal ein paar Worte dazu sagen könntest wäre das super ! Ich hatte ( bei dem Preis...) auch schon mit dem Gedanken gespielt...

    Ok. Ich werde jetzt nicht vorsätzlich mit meinem PKW übers Handy drüberrömern. :)

  • Ok. Ich werde jetzt nicht vorsätzlich mit meinem PKW übers Handy drüberrömern. :)

    Das wäre schon gut,aber ganz so weit würde ich jetzt nicht gehen :D


    Nein,ich meinte eher wenn Du das Ding in Händen hälst den Eindruck was Verarbeitung,Haptik,Gewicht ect. anbelangt. Ich kenn Das Ding ja nur von Bildern und Du hast es "in Echt"


    Also obs eher ein "schwerer Totschläger" ist :thumbup: oder ein Schicki Micki Schönhandy im Rugged Outdoor-Look mit Ganzkörperkondom das da nachträglich drübergefriemelt ist :thumbdown:

  • Vielen Dank für eure Erfahrungen! :thumbup:

    Mein Handy fällt mir leider bald auseinander - Blackview ist damit mal sicher vom Tisch ;)

    Ich kam, ich sah, ich ähm...was war da noch :/

  • Nein,ich meinte eher wenn Du das Ding in Händen hälst den Eindruck was Verarbeitung,Haptik,Gewicht ect. anbelangt. Ich kenn Das Ding ja nur von Bildern und Du hast es "in Echt"


    Also obs eher ein "schwerer Totschläger" ist :thumbup: oder ein Schicki Micki Schönhandy im Rugged Outdoor-Look mit Ganzkörperkondom das da nachträglich drübergefriemelt ist :thumbdown:

    Also von der Haptik und Verarbeitung her finde ich das Blackview schon beeindruckend und die Metall(Alu?)-

    Einfassungen und an den Seiten machen einen robusten Eindruck. Sieht alles andere als Schicki Micki aus

    und fühlt sich auch nicht so an. Fällt mit 320g wirklich in die Kategorie Totschläger.

    Ich hatte auch das Samsung XCover 5 im Auge, ist aber eben auch doppelt so teuer mit einem wesentlich

    schwächeren Akku.

    Bislang hatte ich seit fast sechs Jahren ein Samsung S5 mini und das war nach gut zwei Jahren auch schon

    marode und langsam bis zum geht nicht mehr. Ich geb dem BV6600 eine Chance, hab ja auch keine Chance

    mehr, es nicht zu tun. :)

  • Ich geb dem BV6600 eine Chance

    Danke Dir,genau das werde ich auch tun. Für den Preis kann da wohl nicht allzuviel schief gehen...


    Ich finde halt die Laufzeit sehr interessant. Immer dabei an einen Freund denkend der mit seinem Markenhandy in der Hand ständig auf der Suche nach Strom ist...

  • Danke Dir,genau das werde ich auch tun. Für den Preis kann da wohl nicht allzuviel schief gehen...

    Mein Wunschdenken baut gerade darauf auf, dass das BV6600 auch erst vor drei Monaten

    auf den Markt kam und die Entwickler dazu gelernt und rudimentäre Fehler, Mängel und

    Schwächen beseitigt haben.

  • Kann mich dem geschriebenen nur anschließen, ich hatte auch verschiedene BV und habe die gleichen Erfahrungen machen dürfen. Bin jetzt mit dem Samsung xcover 4s sehr zufrieden. Statt einem großen, fest eingebautem Akku hab ich zwei Ersatzakkus dabei die ich auch extern laden kann. Ausserdem lässt sich der Akku herausnehmen (für Aluhutträger).

    Nachteil ist, dass ich es manchmal suchen muss - beim BV 9600 weis man immer in welcher Tasche es grade ist...

  • Dann warten wir doch ab, ob sich die Kinderkrankheiten gelegt haben. Noch habe ich das Handy nicht abgeschrieben. Aber erstmal bekomme ich ein älteres Handy von einem Bekannten. Zumindest soll das dann das auslesen von BMS und Viktron Laderegler dienen.

  • So unterschiedlich können Erfahrungen sein: Mit der Marke "Blackview" habe ich die letzten Jahre bei rauer Nutzung überaus gute Erfahrung gemacht. Das gilt ebenso für meinen Familien- und Kollegenkreis.


    Früher nutze ich (und einige Kameraden) das BV 6000, heute u. a. das BV 5900. Aus Erfahrung: Blackview scheint z. B. im Gegensatz zu anderen Outdoorsmartphones ziemlich hitzeunempflindlich zu sein.


    Die BV 5900 bekamen seit Kauf vor über einem Jahr schon einige Firmwareupdates und sind z. B. auch auf Android 10 (wohl auch 11) und die aktuelle Version von Lineage OS updatebar. Die Strahlungswerte (SAR) sind wohl auch top.


    Jetzt lese ich mich schon wie ein "Blackview-Vertreter". ;-)


    Kurzum: Als ein Neukauf für mehrere Outdoorsmartphone anstand habe ich tatsächlich zielgerichtet wieder zu "Blackview" gegriffen und es bisher nicht bereut!

    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.

  • Aus Erfahrung: Blackview scheint z. B. im Gegensatz zu anderen Outdoorsmartphones ziemlich hitzeunempflindlich zu sein.

    Genau das wäre für mich auch ein wichtiger Aspekt - bei meinem " Runbo X5 " meldet sich - vor allem wenn ich in Südspanien bin - sehr oft der Hitzesensor,öfter auch mal in D wenn das Ding im Sommer im Auto liegt.

    Das nervt dann fürchterlich,schatten suchen,das Ding ausschalten und wieder hochfahren und hoffen das die Meldung dann weg ist - oder auch nicht.Prozedur wiederholen :(

  • Im Gegensatz zu anderen Smartphones (z. B. Ulefone) kann ich das BV 5900 im Auto auf der heißen Armatur über Stunden als Navi laufen lassen. Andere schalten alsbald wegen Hitze aus.


    Ein Kamerad hat mir nach einem Brandeinsatz sein verschrumpeltes "normales" Smartphone (keine Ahnung welche Marke) und das völlig intakte Blackview 5900 gezeigt. Beide hatten die gleichen Bedingungen unter Hitze.


    Grundsätzlich benutze ich eher günstige Outdoorsmartphones unter 200 Euro, die bei Verlust oder Zerstörung einfach neu gekauft werden. Meine alten Blackviews gehen alle noch, sind aber nicht mehr up to date und unsicher.

    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.