Küchenmaschinen

  • Ich besitze erstmals im Leben eine richtige Küchenmaschine :)

    Die ist ein äußerst robustes Ding, sollte also auch die letzte sein.

    Kann bei Bedarf aufgerüstet werden (Nudelmaschine, Fleischwolf, Gemüseschneider, Saftpresse,...)

    Der Erstversuch war beeindruckend, ich bin sehr zufrieden, hält, was sie verspricht ;)

    20210419_171138.jpg

  • Kann bei Bedarf aufgerüstet werden (Nudelmaschine, Fleischwolf, Gemüseschneider, Saftpresse,...)

    Der Erstversuch war beeindruckend, ich bin sehr zufrieden, hält, was sie verspricht ;)

    Beste Küchenmaschine von Welt, die hab ich auch. Der einzige Aufsatz den ich nervig finde ist die Saftpresse, saut dir die ganze Umgebung mit Saft ein und du hast eine blöde Handhaltung beim Pressen. Dazu ist das kleine Sieb für das Fruchtfleisch sofort "dicht". Das ist keine Kaufempfehlung.


    Nudelwalzen sind super und auch der Metallfleischwolf. Der aus Kunststoff ist klapperig, lieber die 30 Tacken mehr für die Metallvariante ausgeben.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Morgen backe ich Brot, da wird sich zeigen, was sie kann

    gibst du bitte Bescheid, wie sie sich beim Teigkneten schlägt?

    Ich liebäugel auch mit der Anschaffung dieses Geräts.


    Und bitte mehr Beurteilungen des Zubehörs.

    Damit ich weiss, was davon ich mir ggf. zulege und was nicht.


    Danke mal schon für den Tip mit der Saftpresse und dem Fleischwolf.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • wenn ihr die guten Zubehörteiler der Kitchenaid kauft braucht ihr nur noch eine weitere Maschine um glücklich zu werden. Es ist die Electro AS Piccolo.


    https://www.deutsche-digitale-…JGKGVVIV2PX5RFTOCYTV62EXZ


    Gibt es in der Bucht für kleines Geld, häufig nur als Mixer den Rest wie Zerhacker, Farbsprühaufsatz, Bohneraufsatz, Entsafter etc. findet man meist über die Zeit auch dort oder bei Kleinanzeigen. Das Ding ist der brachialste Mixer der mir je untergekommen ist und der Entsafter ist der Hammer, da kommt nur noch trockener Brösel nach dem Entsaften aus der Trommel. Lautstärke aber beim Betrieb wie startende Boeing 747. unkaputtbar.


    image.jpg

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Baerti

    Danke für dein Feedback!

    Ich plane eventuell die Getreidemühle, die Nudelwalze und Gemüseraspeln anzuschaffen.

    Beim Fleischwolf bin ich noch nicht sicher, ich esse ja kein Fleisch, aber der kann auch sonst so einiges, Nüsse reiben zum Beispiel...

  • Ich hab' auch lange mit einer grossen Kitchenaid - Maschine geliebäugelt, vor allem zum Teig kneten. Foren rauf und runter gelesen und zum Schluss gekommen dass sie für meine Zwecke (2,5 -3kG schweren Teig kneten) nicht robust genug ist (Gelenke gehenwohl öfter mal kaputt, Getriebe, Elektrik etc.).


    Es gibt dagegen aber tatsächlich Teigknetmaschinen die sind bulletproof:


    Z.B. Bear Teddy Varimixer, diverse unzerstörbare italienische Teigknetmaschinen ala Famag Grilletta IM5s - auch die die vielseitige Ankarsrum Assistent halten was sie versprechen.


    https://varimixer.com/wp-conte…ofile-brochure_DE_web.pdf


    https://www.agrieuro.de/knetmaschinen-c-105.html


    https://www.ankarsrum.com/de/


    Königsklasse der Teigknetmaschinen im Privathaushalt ist wohl eine Häussler:


    https://www.backdorf.de/Geraete/Teigknetmaschinen/


    Geworden ist es bei mir dann eine vielseitige Krefft KU Küchenmaschine mit R3 Knetwerk die halt fast nur in gewerblichen Küchen stehen. Für manchen Haushalt etwas überdimensioniert hab' ich sehr günstig eine gebrauchte mit Teigknetwerk, Getreidemühle und diversen Anbaugeräten bekommen. Die Gastrobetriebe verscherbeln halt gerade ihr Tafelsilber. Da kann sogar man mit Adapter viel Zubehör von der amerikanischen Konkurrenz dranbauen wenn man möchte und die Maschine hält halt selbst bei täglicher gewerblicher Nutzung viele Jahre lang durch.


    Mein Rat wäre unbedingt sich mit dem Kauf Zeit zu lassen und Tests und Erfahrungsberichte zu lesen bzw. Testvideos anzusehen:


    Es gibt nämlich Reihenweise Küchenmaschinen die nett aussehen, angeblich kneten können - aber entweder vom Knetergebnis oder von der Robustheit her zu 95% Kernschrott sind - auch in der Preisklasse von 700€ aufwärts: Verwinden sich beim Kneten, Teig steigt am Knethaken hoch, Knetergebnis ist suboptimal, Teig wird beim Kneten heiss, machen einen Mordslärm, Getriebe und Motoren gehen regelmässig nach einem Jahr kaputt und und und.


    Ja - Zubehörteile sehen nett aus. Aber wenn man sich intensiver damit beschäftigt dann passt das so tolle Zubehörteil der einen Maschine per Adapter auf viele der anderen Maschinen - wenn man es denn unbedingt haben muss.


    Hier noch ein paar Videos zu den Perlen unter den Haushalts - Teigknetmaschinen:





    Ich hoffe das hilft ein bisschen bei der Auswahl. Es hat mich Wochen gekostet einen Überblick zu bekommen was da am Markt wirklich zum Kneten taugt und was nicht. Da sucht man echt nach der Stecknadel im Heuhaufen.


    viel Erfolg


    Markus

  • Habe mir vor Jahren eine Krefft Küchenmaschine gebraucht zugelegt. Als ein Lager kaputt ging habe ich bei Krefft angerufen und wollte ein neues Lager bestellen. Leider gab es die Maschine nichts mehr, aber auch Ersatzteile waren sogut wie nicht mehr im Lager. Ich wurde mit dem Meister der Werkstatt verbunden, aber vorher hatte man mir noch eine Explosionszeichnung mit den Nummern geschickt.

    Der Meister fand nur noch zwei Ersatzteile, die anderen gab es nicht mehr, aber er fand noch eine alte Maschine aus der Baureihe, die einen Motorschaden hatte. Er sagte das ich in zwei Stunden noch mal anrufen sollte. Ér wollte sehen ob die entsprechenden Teile noch in der Maschine vorhanden waren.

    Nach zwei Stunden hatte ich alle Teile beisammen. Zudem riet mir der Meister noch ein paar andere Teile mitzunehmen da die am meisten beansprucht wurden. Ich kaufte darauf gleich die Maschine, für kleies Geld. .

    Alles in allem die beste Küchenmaschine die ich bisher bessesen habe. Dabei ist meine Maschine schon über 40 jahre alt. Da dürfen auch schon mal Teile ihren Geist aufgeben, aber ich habe ja Ersatz, so das die mich wohl überleben wird. Benutzen tu ich sie aber nur als Fleischwolf und zum zerkleinern von Äpfel für Apfelsaft.

  • Ich stehe beinahe jeden Tag mit einer Peitsche in der Küche und lasse meinen englischen Knetsklaven seine Arbeit verrichten. Brotteige von 1 bis 2 Kilogramm. Kuchenteige und Cremen alles ohne mucken.

    Das seit Jahren, ohne mal handgreiflich werden zu müssen oder die Peitsche durch die Luft sausen zu lassen.

    "Kenwood, it's good".

    Preis Leistung stimmt und für den normalen Hausgebrauch absolut ok. Viel Zubehör, gut vertreten in DACH.

    Bei grösseren Teigmengen, abhängig von der Knetzeit, kann sie schon mal warm werden.

    Getriebezahnräder sollten bei einer solchen Maschine aus Metall sein und nicht aus Plastik. Dann ist man schon wieder ein Stück auf der sichereren Seite was die Lebensdauer angeht. (Ein englisches Auto würde ich übrigens nie kaufen. Das ist was für deutsche Ingenieure und Japaner.)

    Ich verliere nicht! Entweder ich gewinne oder ich lerne.

  • Ich bitte um Entschuldigung wegen OT:


    Die in Krefft Maschinen der letzten 50 Jahre verbauten Lager und Dichtringe sind imho Normteile - die muss man nur messen und man bekommt sie für Kleingeld von der Stange. Speziell geformte Dichtungen kann man mit Dichtmittel aus der Tube (Dirko HT etc.) ersetzen.

    Krefft Getriebe sind seit den 70ern bis in die Neuzeit quasi baugleich. Geht ein Kondensator für die Geschwindigkeitsregelung kaputt (KU 2-1) ist das auch ein Normteil.


    Alle Anleitungen, Ersatzteillisten seit den 70ern gibts online:


    http://www.krefft.net/de/service.html


    Service macht heutzutage Stierlen:


    http://krefftreseller.stierlen.com/team-kontakt-liste/

  • Es hat mich Wochen gekostet einen Überblick zu bekommen was da am Markt wirklich zum Kneten taugt und was nicht. Da sucht man echt nach der Stecknadel im Heuhaufen.

    Vielen Dank für dein Feedback.

    Mein Problem ist halt, daß wir da nicht groß die Auswahl haben.

    Und schicken lassen..........

    Da kann ich mir die Teile gleich 24 Karat vergolden lassen.

    Dann werde ich mich wohl mal über die Kenwood schlau machen, denn diese Marke bekommt man hier anscheinend auch.

    Auch wenn ich bisher nur die völlig überteuerten "Chef" Maschinen gefunden habe, mit denen man auch kochen kann.

    Warum man mit einer Küchenmaschine kochen will, erschließt sich mir nicht.

    Anbraten kann ich darin nichts. Und wenn ich dann in der Pfanne oder im Topf erst anbraten muss, dann kann ichs doch auch gleich dort fertigkochen.

    Ich konnte einen gebrauchten Thermomix sehr günstig bekommen, nutze den aber nicht zum Kochen. In diese kleine Schüssel geht doch nicht viel rein.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • TejuJagua


    wir haben wegen diesem lächerlich kleinen Thermomix Topf einen Kenwood Chef (gebraucht "günstig") mit allem Zubehör günstig erworben.


    Wir sind damit sehr zufrieden, weil der Thermomix alleine einfach zu wenig Funktionen hatte und wir die Funktionen der klassische Küchenmaschine vermisst hatten.

    So geschnetzelte Thermomix-Salate sind einfach merkwürdig und für zwei Geräte hatten wir weder Platz noch Geld.


    Mit dem neuesten Kenwood-Modell kann man angeblich sogar richtig anbraten. Unserer wird nicht so heiß, aber z.B. Bolo wird genial darin.

  • Ich mahle im Thermomix Nüsse und nehme ihn als Mixer her.

    Funktioniert auch sehr gut zum Reismehl herstellen und Eis crushen.

    Hätte ich den nicht günstig von einer Rückwanderin bekommen, für den horrenden Neupreis hätte ich mir den nicht gekauft.

    Zum Kochen brauche ich keine Küchenmaschine.

    Ich habe eine von Bosch, über 30 Jahre alt. Die hat all die Funktionen, die einen Küchenmaschine haben muss.

    Nur fürs Teigkneten taugt sie leider nicht.

    Deshalb meine Überlegung, mir eine Kitchen Aid zu kaufen.

    Für eine (semi)professionelle Teigknetmaschine ist unser 2-Personen-Haushalt zu klein.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Ich stehe beinahe jeden Tag mit einer Peitsche in der Küche und lasse meinen englischen Knetsklaven seine Arbeit verrichten. Brotteige von 1 bis 2 Kilogramm. Kuchenteige und Cremen alles ohne mucken.

    Deine Frau kommt aus England und ist genügsam? ;-)

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd